Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Jasser Abou Archid, M.A.
 
Wissenschaftliche Mitarbeiter

Kamp 46/47
49074 Osnabrück

Raum51/219
Telefon:+49 541 969-6352
Fax:+49 541 969-6227
Email:jasser.abou.archid@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:nach Vereinbarung
Foto Jasser Abou Archid, M.A.
Sprechzeiten: Nach Vereinbarung
Lebenslauf:
  • Geburtsort und -jahr: 21.12.1980 in Aachen.
  • 1998-2000: Paul-Julius-Reuter Schule (Höhere Handelsschule in Aachen). Qualifikation: schulischer Teil der Fachhochschulreife.
  • 2000-2002: Abendgymnasium Laurensberg (Aachen). Qualifikation: Allgemeine Hochschulreife.
  • 2002-2003: Studium der Germanistik und Geschichte auf Lehramt (Sekundarstufe II) an der RWTH Aachen.
  • 2003-2004: Fernstudium am Institut für islamische Studien (Verwaltung: Islamisches Zentrum Aachen) in Verbindung mit der American Open University (Falls Church, USA) und der al-Azhar Universität in Kairo.
  • 2004-2009: Studium der islamischen Theologie an der šarīʿa-Fakultät der islamischen Universität in Medina (Saudi-Arabien) mit Erlangung des Bachelor-Grads.
  • 2010-2011: Lehrer für islamische Religion an mehreren Schulen der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (Eupen, Lichtenbusch, Kelmis).
  • 2011-2013: Studium der islamischen Theologie am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft der WWU Münster mit Erlangung des Master-Grads.

               Thema der Masterarbeit:
                Wie kann ein innermuslimischer Umgang mit der Sunna aussehen?
                Die methodischen Ansätze von Yūsuf al-Qaraḍāwī und Muḥammad al-Albānī im Vergleich
 
  • Seit dem 1.1.2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für islamische Theologie der Universität Osnabrück.

               Thema der Dissertation:
               Der sunnitische Diskurs um die Normativität von Hadithen mit Fokus auf Ansätze zeitgenössischer Akteure 
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte am IIT:
  • Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Prophetische Tradition (Sunna/ḥadīṯ), islamische Rechtshermeneutik (uṣūl al-fiqh), islamische Jurisprudenz (fiqh) und Arabisch für die Studierenden der islamischen Theologie.
  • Tätigkeiten am IIT: Lehre, Lektoratstätigkeiten, Übersetzung klassischer theologischer Werke
Bisher angebotene Lehrveranstaltungen:
  • WS 2014/2015 - SS 2016: Einführungsmodul: Einführung in die Hadith-Wissenschaften - ʿulūm al-ḥadīṯ (IT) (in Zusammenarbeit mit Martin Kellner)
  • SS 2014 - SS 2016: Vertiefungsmodul: Hadith-Wissenschaften (IT) (in Zusammenarbeit mit Mahmud Kellner)
  • WS 2016/2017: Profilmodul: Hadith-Wissenschaft (IT) (in Zusammenarbeit mit Mahmud Kellner)
  • WS 2016/2017: Mastermodul: Hadith-Wissenschaft (IT) (in Zusammenarbeit mit Mahmud Kellner)
  • SS 2014: Modul 2.3 (IRP) : Hauptquellen des Islam - Hadith (in Zusammenarbeit mit Wolfgang Bauer).
  • Seit SS 2013: Arabisch II (IT).
  • Seit WS 2012/2013: Arabisch I (IT).
Publikationen
Artikel
 
  • Hadith-Methodologie aus der Sicht von Yūsuf al-Qaraḍāwī, in: Hikma Journal of Islamic Theology and Religious Education, Vol. 5, Number 8, April 2014, S. 79-90.
  • Beiträge im "ABC-Heft Islam" mit Kurzartikeln zu folgenden Themen: Allāh, ʿAqīda, Christen, Ḥadīṯ, Imān, Medina, Muslim, Muʾmin, Šarīʿa, Sunna, Šayṭān (Druck in Vorbereitung).


Übersetzungen
 
  • Auszüge meiner Übersetzung von Taḏkiratu s-sāmiʿi wa-l-mutakallimi fī adabi l-ʿālimi wa-l-mutaʿallim von Badruddīn b. Ǧamāʿa (gest. 733/1332) mit einer Einleitung versehen. In: Hikma. Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang 8, Heft 1, 2017, S. 138-144.
  • Übersetzung eines Auszugs aus der Schift Hal al-muslim mulzam bi-t-tibāʿ maḏhab muʿayyan min al-maḏāhib al-arbaʿa? (Verfasser: Muḥammad Sulṭān al-Maʿṣūmī al-Ḫuǧandī al-Makkī) mit einer Einleitung versehen. In: Hikma Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang VI, Heft 11, Oktober 2015, S. 191-197.
  • Abū l-Muntahā Aḥmad b. Muḥammad al-Maġnisāwī: Šarḥ kitāb al-fiqh al-akbar (in Bearbeitung).
  • Ǧalāl ad-Dīn Muḥammad b. Aḥmad al-Maḥallī: Šarḥ al-waraqāt fī uṣūl al-fiqh (in Bearbeitung).
  • Ḥasan b. ʿAmmār b. ʿAlī aš-Šurunbulānī: Nūr al-ʾīḍāḥ wa-naǧāt al-arwāḥ (in Bearbeitung).
  • Abū ʿAbdallāh Muḥammad b. Ibrāhīm b. Saʿd Allāh b. Ǧamāʿa : Taḏkirat as-sāmiʿ wa-l-mutakallim fī adab al-ʿālim wa-l-mutaʿallim (in Bearbeitung).
  • Kitāb al-ʿilm aus dem Werk Qūt al-qulūb fī muʿāmalat al-maḥbūb wa-waṣf ṭarīq al-murīd ilā maqām at-tawḥīd von Abū Ṭālib Muḥammad b. ʿAlī b. ʿAṭīya (Abū Ṭālib al-Makkī) (in Bearbeitung).
  • Abū Bakr Muḥammad b. al-Ḥusain b. ʿAbdallāh al-ʾĀǧurrī: Aḫlāq al-ʿulamāʾ (in Bearbeitung).


Tagungsberichte
 
  • Zweite internationale Konferenz "Merkmale und Ansätze der Arabischlehre für Fremdsprachler" an der İSAR (İstanbul Araştırma ve Eğitim Vakfi) in Istanbul/Türkei, 8.-9. Oktober 2016. In: Hikma. Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang 8, Heft 1, 2017, S. 147-149.
  • Internationale Tagung "Antimuslimischer Rassismus und Islamfeindlichkeit in Deutschland und Europa" am Institut für Islamische Theologie (IIT) der Universität Osnabrück, 14.-16. Januar 2016. In Zusammenarbeit mit Asmaa Soliman. In: Hikma. Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang 8, Heft 1, 2017, S. 145-147.
  • Workshop "Islamisches Recht: Methoden und Kontexte" am Zentrum für islamische Studien (ZEFIS) der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M., 14.-15. April 2016. In Zusammenarbeit mit Hakki Arslan. In: Hikma. Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang 7, Heft 2, 2016, S. 257-262.
  • Tagung "Muslima Theologie. Die islamische Theologie als eine von Frauen betriebene Wissenschaft" am Zentrum für islamische Theologie (ZIT) der Universität Münster, 4.-5. Dezember 2015. In Zusammenarbeit mit Martin Kellner. In: Hikma. Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang 7, Heft 1, 2016, S. 105-109.
  • Tagung "Hadith im 21. Jahrhundert" am Zentrum für islamische Theologie (ZIT) der Universität Münster, 17.-19. April 2015. In Zusammenarbeit mit Bacem Dziri und Martin Kellner. In: Hikma Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang VI, Heft 11, Oktober 2015, S. 204-207.


Presse   
Lektoratstätigkeiten
  • Redaktionsleitung der HIKMA seit der Ausgabe Oktober 2016
  • Handbuch der Islamischen Theologie (in Erscheinung)
Vorträge/Tätigkeiten als Referent (Auswahl)
  • 7.12.2018: Vortrag am Zentrum für Islamische Theologie der Eberhard Karls Universität Tübingen zum Thema "Der sunnitische Diskurs um die Normativität von Hadithen mit Fokus auf Ansätze zeitgenössischer Autoren" im Rahmen der internationalen Konferenz mit dem Hauptthema ""Hadith and Inner-Islamic Pluralism: The Origin and Development of the Prophetic Tradition as a trans-denominational Phenomenon"
  • 5.12.2018: Vortrag an der Hochschule Osnabrück zum Thema "Muslimisches Leben in Deutschland. Geschichtliche Hintergründe und aktuelle Fakten" im Rahmen der Ringvorlesung "Deutschland kennenlernen und verstehen"
  • 10.7.2018: Beitrag zur Veranstaltung "Häusliche Gewalt und Zusammenhänge mit religiösen Ideologien und Extremismen" (Kooperationsveranstaltung des IIT Osnabrück und der Polizeidirektion Osnabrück)
  • 2.5.2016: Fortbildung "Kultursensibles Wissen" für Bedienstete der Polizei (Zusammenarbeit mit Sabina Ide von der Polizeidirektion Osnabrück)
  • 26.1.2016: Vortrag am Institut für Katholische Theologie der RWTH Aachen zum Thema "Die Bedeutung des Korans und der Sunna für die Islamische Theologie. Ein Überblick über die Entstehungsgeschichte beider Quellen und Ansätze zu ihrer Rezeption." 
  • Juni 2015: Beitrag zum Argumentations- und Medienkompetenztraining des HDI, mit dem Titel: "Islamologische Klärung von Grundthemen zu Politik und Gesellschaft".
  • 26.7.2014 im islamischen Zentrum Bielefeld zum Thema "Geschlechtergleichheit im Islam? Ein Vortrag zur Bedeutung des Wortes Qiwāma".
  • 21.6.2014 in Duisburg zum Thema "Muǧāhadatu n-nafs - Die Erziehung der eigenen nafs" im Rahmen der von der RAMZA organisierten WISH-Veranstaltung.
  • 26.7.2013 in der Ditib-Gemeinde Osnabrück: Vortrag zum Thema "Der Beginn des Ramadans: Durch Sichtung des Neumonds oder durch astronomische Berechnung?" im Rahmen des MUJOS-Iftar für Jugendliche und Imame der Stadt Osnabrück.
  • 12.2.2013 in Erlangen: Vortrag zum Thema "Die islamische Theologie im Verhältnis zur Islamwissenschaft" im Rahmen der Zusammenkunft der Zentren für Islamische Theologie in der Universität Erlangen.
  • 2.2.2013 in Osnabrück: Vortrag zum Thema "Islamische Theologie als universitäre Disziplin" im Rahmen einer Studienberatung des IIT.
  • 21.8.2011 in Bielefeld: Vortrag zum Thema "Was bewirkt der Monat Ramadan für die Muslime?" im Rahmen des MJ-Treffens im islamischen Zentrum Bielefeld.
  • 7/2011 in Aachen: Vortrag zum Thema "Der Umgang mit Meinungsverschiedenheiten im Islam" im Rahmen des Monatsseminars des islamischen Zentrums Aachen.
Teilnahme an Fortbildungen
  • 17.11.2018: Coaching zum Thema "Netzwerken in der Wissenschaft" mit Dr. Sylvia Löhken im Rahmen des Promovierendenforums 2018 der Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (AIWG) (16.&17.11.18)
  • 12.12.2014 und 13.12.2014: Planung und Gestaltung von Lehrveranstaltungen, Hochschuldidaktische Qualifizierung (Modul I, Teil 2) mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler vom IWBB Bielefeld. Organisator: Universität Osnabrück.
  • 14.11.2014 und 15.11.2014: Methodenvielfalt und Förderung aktiven Lernens bzw. Motivierendes Lehren und Lernen an Hochschulen, Hochschuldidaktische Qualifizierung (Modul I, Teil 1) mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler vom IWBB Bielefeld. Organisator: Universität Osnabrück.
  • 17.10. und 18.10.2014: Einfach bessere Seminare, Kreative Varianten der Vorbereitung, Betreuung und der Einsatz von Referaten und Texten in Seminaren sowie ihre Alternative (Hochschuldidaktische Qualifizierung, Modul III Teil 2) mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler vom IWBB Bielefeld. Organisator: Universität Osnabrück.
  • 5.8. und 6.8.2014: Evaluation und Feedback in Lehrveranstaltungen, Hochschuldidaktische Qualifizierung (Modul III, Teil I) mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler vom IWBB Bielefeld. Organisator: Universität Osnabrück.
  • 7.9.2013: Fortbildung für MoscheeführerInnen mit Dr. Ali Özdil vom IWB Hamburg. Organisator: MUJOS.
  • 7.6. und 8.6.2013: Lehre und Lernen von Kompetenzen in modularisierten Studiengängen, Hochschuldidaktische Qualifizierung (Modul II, Teil 2.2) mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler vom IWBB Bielefeld. Organisator: Universität Osnabrück.
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2018/19
Daten ändern door-enter